Mit einem Sieg gegen Regensdorf und einer Niederlage gegen Bäretswil startete die erste Mannschaft nur halbwegs zufrieden ins Jahr 2019.

 

Wild Goose – Wehntal Regensdorf  6:4 (0:3)

Es dauerte keine 30 Sekunden ehe das Team aus dem Kanton Zürich mit 1:0 in Führung ging. Während sich die Gänse Abwehr scheinbar noch im Tiefschlaf befand, konnten sich die Regensdorfer mehrere gute Torchancen erspielen, von welchem Eine zum 2:0 führte. Von

Weiterlesen: Zwei Punkte zum Jahresauftakt

Die Herren 3 standen am Sonntag in Zeiningen den dritt- und viertplatzierten UHC Fricktal und UHC Obersiggenthal gegenüber.

Das erste Spiel blieb bis kurz vor der Pause torlos, ehe Obersiggenthal in der 19. Minute eine Unaufmerksamkeit in der Verteidigung der Gänse zum 1:0 Pausenstand ausnutzte. Obersiggenthal konnte den Schwung mitnehmen und erhöhte zu Beginn der zweiten Hälfte innert 6 Minuten zum vorentscheidenden 5:0. Am Ende hiess das klare Verdikt 8:1

Weiterlesen: Auch im neuen Jahr (noch) kein Lohn trotz ansprechender Leistung

Verwurzelt in der 2.Liga

Mit Sack und Pack traf man sich am Sonntagmorgen in Gansingen. Der Bus mit Anhänger und 17 Sitzplätzen stand bereit zur Abfahrt. Als der Motor startete und ein Blick in die Runde getätigt wurde, fiel schnell auf, dass auch ein kleinerer Bus ausgereicht hätte. Sieben Plätze waren nicht besetzt, dies bereits ein Zeichen für die hohe Verletzungsquote der Mannschaft in dieser Saison.
Als dann auch die Richtige Halle in Bürglen

Weiterlesen: Verwurzelt in der 2.Liga

Wild Goose – White Indians (1:5)

 

Für die ersten zwei Spiele im neunen Jahr mussten die Juniorinnen A etwas früher aufstehen und versammelten sich um 08:00 Uhr in Gansingen, um anschliessend nach Baar zu fahren. Als Erstes spielten sie gegen die White Indians, gegen welche man in der Vorrunde verloren hat. Doch sie liessen sich nicht einschüchtern und haben gut gekämpft. Das erste Tor der White Indians konnte Deborah

Weiterlesen: Die ersten 2 Punkte im neuen Jahr

Wild Goose Wil-Gansingen - Bohrmaschine Zeiningen (7:4)

Nach einer langen Anfahrt mit dem Maxi Taxi am frühen Morgen, starteten die Damen in Tägerwilen mit der letzten Runde dieses Jahres. Der Gegner hiess wieder einmal Zeiningen.
Man startete fokussiert und mit Freude in das Spiel.
Schon nach unglaublichen 13 Sekunden eröffnete Carina Jappert die Torjagd. Wenige Sekunden später pfefferte Aline Saladin den Ball ins Netz.
Die Zeiningerinnen erwachten jedoch, trafen glücklicherweise

Weiterlesen: Ein geglückter Jahresabschluss